©sebra - stock.adobe.com
©Chaosamran_Studio - stock.adobe.com

zur Übersicht

Tertiärverpackung

Die Tertiärverpackung ist die dritte Verpackungsstufe, die der Verbraucher nur selten zu sehen bekommt. Mehrere Sekundärverpackungen werden hierbei für Transport, Versand oder zur Lagerung zu einer Einheit zusammengefasst. Ein Beispiel hierfür sind in Schrumpffolie verpackten Paletten, auf denen Produkte üblicherweise über Verteilerzentren vom Hersteller zum Einzelhändler geliefert werden. Eine Palette, die z.B. mit Faltschachteln aus Wellpappe beladen wurde, ist dann eine Ladeeinheit.

Tertiärverpackung

Tertiärverpackung im Verpackungsprozess

Die Tertiärverpackung verhält sich, am Beispiel Wein, im Verpackungsprozess wie folgt: Der Wein selbst wird in Flaschen abgefüllt (Primärverpackung). Eine Anzahl Flaschen wird in einem Karton verpackt (Sekundärverpackung), mehrere Kartons werden ihrerseits auf eine Palette geladen und zum Transport mit Schrumpffolie umwickelt (Tertiärverpackung).

Sprechen Sie mit uns









    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    x
    Packservice Zentrale Wie kann ich Ihnen helfen?

    Sie erreichen uns unter folgenden Rufnummern:

    Deutschland +49 721 961660
    Österreich +43 505 6990
    Schweiz +41 618 136070






      Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.