©sebra - stock.adobe.com

Verpackungsnews
©Robin Akademie

Meilensteine

Was haben Olympiasieger, Bundesligatrainer und Wirtschaftsexperten gemeinsam? Sie alle waren bereits Redner beim „Erfolgstreffen Meilensteine“ der baden-württembergischen Robin Akademie. Vor zwölf Jahren von Hans-Dieter und Conny Zöphel gegründet, veranstaltet die auf Organisationsberatung spezialisierte Akademie diese jährliche Unternehmer- und Führungskräftetagung.

„Lernen von den Erfolgreichsten“ – so lautet das Leitmotiv des zweitägigen Events, das jedes Jahr rund 100 Teilnehmer aus unterschiedlichen Wirtschaftszweigen nach Donaueschingen lockt. „Das Seminar ist für Persönlichkeiten, die Regelbrüche und Innovation lieben“, betont Akademieleiter Hans-Dieter Zöphel. Die Referenten, die sogenannten „Meilensteine“ erzählen von ihrem persönlichen Erfolgsweg und geben tiefe Einblicke in die Welten von Motivation, Unternehmenserfolg und Markenstrategien.

Meilensteine_Ralph_Spiering

Sechs Meilensteine wurden geladen

Zu der diesjährigen Veranstaltung Anfang März waren sechs Redner ausgewählt: Neurologe und Gehirnforscher Prof. Dr. Kienast (u.a. Charité Berlin), Bestseller-Autorin Regina Först (Hamburg), der mehrfache Paralympic-Sieger Heinz Frei (Schweiz), Peter Zulehner (führender Experte in Kommunikations- und Führungsthemen  aus Wien) sowie Unternehmer Detlef Lohmann (Vorreiter der zukunftsorientierten Mitarbeiterführung aus Engen/Bodensee).  Auch Ralph Spiering, geschäftsführender Gesellschafter der Packservice Gruppe, war als einer der „Meilensteine“ eingeladen. Er stand am ersten Veranstaltungstag in einer 90-minütigen Talkrunde zur Fragestellung „Wie bringt man ein Unternehmen dauerhaft auf Erfolgskurs?“ den Teilnehmern Rede und Antwort und leitete am zweiten Tag seinen Workshop zum Thema „Strategie“.

Herr Spiering, was war Ihre zentrale Botschaft auf der Veranstaltung?

Orientierung geben und Einbindung erzeugen. Mitarbeiter schätzen es, eine Vorstellung davon zu haben, wohin sich ein Unternehmen entwickeln will. Und am besten ist es, wenn sie dabei mitgestalten können. Wenn sie hinter den Zielen stehen, ist das der wichtigste Beitrag zum Unternehmenserfolg.

Wie setzt Packservice das um?

Bei Packservice arbeiten wir mit lang- und mittelfristigen Zielen. Etwa alle fünf Jahre entwickeln wir eine attraktive Vision – ein Zukunftsbild mit Anziehungskraft. Und jährlich leiten wir daraus Zielsetzungen und Maßnahmen ab, die bis Jahresende erreicht werden sollen. Dabei hilft es, nicht nur gut nachzudenken,  sondern auch visionär vorzudenken. Was erwarten Kunden von uns in fünf Jahren? Was sind Markt- und Personaltrends der Zukunft?

Gibt es ein Rezept dafür?

Es ist vor allem die eigene Überzeugung, Mitarbeiter in den Prozess der Ziel- und auch Strategiefindung einzubinden. Wir haben dazu verschiedene Gremien und Plattformen, in denen es darauf ankommt, zunächst die Führungskräfte emotional mitzunehmen. Hinter den Erwartungen an die Zukunft sollte Energie und Wille stehen. Alles muss eine gewisse magnetische Kraft haben.

Meilensteine_Redner

Wie gelingt die Einbindung im Unternehmen?

In den über 20 Jahren, in denen ich das Unternehmen leite, merke ich, dass dies immer strukturierter gelingt. Was sich zu Beginn noch eher zufällig einstellte, hat heute einen klar geregelten Ablauf. Ergebnisse einer SWOT-Analyse werden in vier Handlungsfelder gegliedert. Diese sind Kunde und Markt, Personal, Prozesse sowie Finanzen. Die Themen mit der höchsten Priorität werden in sogenannten Fokusgruppen bearbeitet, die innerhalb von zwölf Monaten Ergebnisse liefern. Alles wird dem großen Zukunftsbild zugeordnet.

Welchen Eindruck hatten Sie von den anderen Referenten?

Alle Referenten hatten ihren Fokus auf eine wertschätzende Führung gelegt. Regina Först zum Beispiel stellte fest, dass bei Führungskräften immer noch das größte Entwicklungspotenzial die sozialen Fähigkeiten im Umgang mit Mitarbeitern sind. Sie sagt, um wirkungsvoll zu führen, muss man Menschen mögen. Durchaus eine Herausforderung in der Welt der Digitalisierung und Automatisierung. Sehr spannend waren auch die Erkenntnisse der Hirnforschung von Professor Kienast. Er hob die Fähigkeit von Menschen hervor, selbst in scheinbar starre Verhaltens- und Denkmuster eingreifen zu können. Gerade diese Freiheit, seine Haltung und seinen Willen beeinflussen zu können, macht es ja so richtig und wichtig,  Visionen und Unternehmensziele attraktiv zu gestalten. Was wirklich interessiert, wird auch erreicht – weil das Team mitzieht!

Sprechen Sie mit uns









    Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    x
    Packservice Zentrale Wie kann ich Ihnen helfen?

    Sie erreichen uns unter folgenden Rufnummern:

    Deutschland +49 721 961660
    Österreich +43 505 6990
    Schweiz +41 618 136070






      Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.